Start

Besucher

Heute1647
Woche4522
Monat64605
Gesamt3098607

jbc vcounter
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Demnächst!

Keine Termine

Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung für die Nutzung unserer Website! Sie finden im Menü OBEN! ("Datenschutzerklärung")
Designed by:
Willkommen auf der Startseite
Klassenfahrt M9a PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Herbert Ramsenthaler   
Freitag, den 03. August 2018 um 08:44 Uhr

... ganz oben in Bayern! Unsere Klassenfahrt nach Hof!

Nein, dieses Schuljahr plätscherte nicht einfach aus. Erst die Entlassfeier der Abschlussklassen (hier übernahm die M9a den Getränkeausschank u.v.m. am Donnerstag bis 21:00 Uhr), dann die Klassenfahrt mit Herrn und Frau Ramsenthaler nach Hof am nächsten Morgen ab 8:00 Uhr in die Jugendherberge.
 
Über das Wochenende eine Schulveranstaltung? Ja, denn es ging nicht anders. Nach den sehr erfolgreichen Prüfungen des "Quali" blieb nur dieses Wochenende übrig. Mit Bus, S-Bahn, Zug und Bus erreichten wir die JH Hof. Doch nicht ausruhen stand an, sondern der Besuch des Zoos in Hof. Wir bekamen dort eine Führung hinter die Kulissen eines Tiergartens. Und danach wieder keine Pause, sondern ein ausgiebiger Spaziergang in die Innenstadt und zur Kegelbahn des PTSV Hof. Endlich ausruhen mit Currywurst und Kegeln. Der Heimweg durch das Abschlussfest einer Realschule und ein Maisfeld bleibt wohl immer unvergessen. Endlich Ruhe. Geschafft.
Am Samstagmorgen hörte es nach gutem Frühstück auf zu regnen, um trocken die Stadtführung zu unternehmen. Vom Königssaal des "doppelten" Bahnhofs bis zum Rathausturm waren alle gut unterwegs. Und zur Stärkung gab es die berühmten Würste vom "Werschdler-Mo" in der Innenstadt. Ein Pflichttermin für alle Schüler/innen. Dann stand ein weiterer Höhepunkt an, die Fahrt mit dem Drachenboot. Hier paddeln 20 Personen zu dem Trommelschlag von Can-Luca über den Untreusee. Ein rasantes und feuchtes Unterfangen. Aber wirklich lustig. Jetzt eine Pause? Aber nur kurz, denn das Grillen an der Jugendherberge stand an. Also flott marschiert und gegessen, bis das Hungergefühl völlig verschwunden war.
Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 03. August 2018 um 09:56 Uhr
Weiterlesen...